Der neue Flügel – Zwischenstand

Zu allererst möchten wir allen Spenderinnen und Spendern unseren Dank ausdrücken. Es wurden sage und schreibe über 10.000 Euro im letzten Jahr zusammengetragen. Es ist geplant, dass etwa die gleich Summe vom Schulverein beigesteuert wird. Die Schulstiftung wird sich ebenfalls beteiligen.

Viele Instrumente wurden in den vergangenen Monaten begutachtet. Aktuell zur Diskussion stehen zwei neue Bechstein-Flügel und ein gebrauchter Blüthner-Flügel, der den Kollegen auch sehr gut gefällt. Die Musiklehrer und Herr Dr. Cramer werden entscheiden, welches Modell in Zukunft in der Aula stehen wird, je nach vorhandenen Mitteln.

Wir haben das große Glück, in dieser Beziehung sehr kompetente Mitarbeiter im Kollegium zu haben.

Zur Einwerbung weiterer Mittel ziehen wir ein Benefizkonzert oder die Vergabe von Tasten-Patenschaften in Erwägung. Für alle weiteren Ideen sind wir sehr offen.

Einen konkreten Zeitplan kann es an dieser Stelle leider noch nicht geben, da wir erst einen Flügel kaufen können, wenn wir auch das Geld dafür haben.